Darlene Lancer, JD, LMFT

Narzissmus

Wie man narzisstischen Missbrauch erkennt

Missbrauch ist niemals deine Schuld.

Darlene Lancer
Quelle: Darlene Lancer

Narzisstinnen lieben sich nicht wirklich. Eigentlich werden sie von angetrieben Schande. Es ist das idealisierte Bild von sich selbst, das sie selbst überzeugen, das sie verkörpern und das sie bewundern. Aber tief im Inneren spüren Narzisstinnen die Kluft zwischen der Fassade, die sie der Welt zeigen, und ihrem beschämten Selbst. Sie arbeiten hart, um diese Schande zu vermeiden. Um diese Lücke zu schließen, verwenden Narzisstinnen destruktive Verteidigungsmechanismus die Beziehungen zerstören und ihren Lieben Schmerzen und Schaden zufügen. (Lernen Sie die Merkmale kennen, die zur Diagnose von a erforderlich sind narzisstische Persönlichkeitsstörung, „NPD.”)

Viele der Bewältigungsmechanismen des Narzissten sind missbräuchlich - daher der Begriff „narzisstisch Missbrauch." Jemand kann jedoch missbräuchlich sein, aber kein Narzisst. Süchtige und Menschen mit anderen psychischen Erkrankungen können ebenfalls missbräuchlich sein. Missbrauch ist Missbrauch, unabhängig von der Diagnose des Missbrauchers. Wenn Sie Opfer von Missbrauch sind, sind die größten Herausforderungen für Sie:

  1. Es eindeutig identifizieren
  2. Aufbau eines Unterstützungssystems
  3. Lernen, wie man sich stärkt und schützt

Was ist narzisstischer Missbrauch?
Missbrauch kann emotional, mental, physisch, finanziell sein, spirituelloder sexuell. Hier sind einige Beispiele für Missbrauch, die Sie möglicherweise nicht identifiziert haben:



  • Verbaler Missbrauch beinhaltet Herabsetzung, Tyrannisieren, beschuldigen, beschuldigen, beschämen, fordern, bestellen, bedrohen, kritisieren, sarkasmusieren, toben, sich widersetzen, untergraben, unterbrechen, blockieren und Namen nennen. Beachten Sie, dass viele Menschen gelegentlich Forderungen stellen, Sarkasmus verwenden, Sie unterbrechen, ablehnen, kritisieren, beschuldigen oder blockieren. Berücksichtigen Sie den Kontext, die Bosheit und die Häufigkeit des Verhaltens, bevor Sie es als narzisstischen Missbrauch bezeichnen.
  • Manipulation: Im Allgemeinen ist Manipulation ein indirekter Einfluss auf jemanden, der sich so verhält, dass er das Verhalten fördert Tore des Manipulators. Oft drückt es verdeckt aus Aggression. Denken Sie an einen "Wolf im Schafspelz". An der Oberfläche scheinen die Wörter harmlos zu sein - sogar komplementär; aber darunter fühlen Sie sich erniedrigt oder spüren eine feindliche Absicht. Wenn Sie als Erwachsener Manipulationen erlebt haben, erkennen Sie diese möglicherweise nicht als solche. Siehe meinen Blog über das Erkennen von Manipulationen.
  • Emotionale Erpressung: Emotionale Erpressung kann Drohungen, Wut, Warnungen, Einschüchterung oder Bestrafung. Es ist eine Form der Manipulation, die Zweifel an Ihnen aufkommen lässt. Sie fühlen Angst, Verpflichtung und oder Schuld, manchmal auch als "FOG" bezeichnet
  • Gasbeleuchtung: Sie sollen absichtlich Ihren Wahrnehmungen der Realität misstrauen oder glauben, dass Sie geistig inkompetent sind.
  • Wettbewerb: Konkurrieren und One-Upping, um immer an der Spitze zu sein, manchmal mit unethischen Mitteln. E. E.g. Betrug in einem Spiel.
  • Negativer Kontrast: Unnötig Vergleiche anstellen, um Sie negativ mit dem Narzisst oder anderen Personen zu kontrastieren.
  • Sabotage: Störende Eingriffe in Ihre Bemühungen oder Beziehungen zum Zweck der Rache oder des persönlichen Vorteils.
  • Ausbeutung und Objektivierung: Sie für persönliche Zwecke nutzen oder ausnutzen, ohne Rücksicht auf Ihre Gefühle oder Bedürfnisse.
  • Lügen: Hartnäckig Täuschung Verantwortung zu vermeiden oder die eigenen Ziele des Narzissten zu erreichen.
  • Zurückhalten: Zurückhalten von Dingen wie Geld, Sex, Kommunikation oder Zuneigung von Ihnen.
  • Vernachlässigung: Ignorieren der Bedürfnisse eines Kindes, für das der Täter verantwortlich ist. Beinhaltet die Gefährdung von Kindern; d.h. ein Kind in eine gefährliche Situation bringen oder lassen.
  • Verletzung der Privatsphäre: Ignorieren Sie Ihre Grenzen, indem Sie Ihre Sachen, Ihr Telefon und Ihre Post durchsehen. Verweigerung Ihrer Privatsphäre oder Stalking oder dir folgen; Ignorieren der von Ihnen angeforderten Privatsphäre.
  • Ermordung oder Verleumdung von Charakteren: Verbreiten Sie böswilligen Klatsch oder Lügen über Sie an andere Menschen.
  • Gewalt: Dazu gehört, dass Sie Ihre Bewegung blockieren, an Haaren ziehen, Dinge werfen oder Ihr Eigentum zerstören.
  • Finanzieller Missbrauch: Finanzieller Missbrauch kann die Kontrolle über Sie durch wirtschaftliche Vorherrschaft oder die Entleerung Ihrer Finanzen durch Erpressung, Diebstahl, Manipulation oder Glücksspiel oder durch die Ansammlung von Schulden in Ihrem Namen oder den Verkauf Ihres persönlichen Eigentums umfassen.
  • Isolation: Isolation von Freunden, Familie oder Zugang zu externen Diensten und Unterstützung durch Kontrolle, Manipulation, verbalen Missbrauch, Ermordung von Charakteren oder andere Mittel des Missbrauchs.

Narzissmus und die Schwere des Missbrauchs existieren in einem Kontinuum. Es kann von Ignorieren Ihrer Gefühle bis zu gewalttätiger Aggression reichen. Normalerweise übernehmen Narzisstinnen keine Verantwortung für ihr Verhalten und geben Ihnen oder anderen die Schuld. Einige reflektieren sich jedoch selbst und sind in der Lage, sich schuldig zu fühlen.

Maligner Narzissmus und Soziopathie
Jemand mit narzisstischeren Merkmalen, der sich böswillig und feindselig verhält, gilt als „bösartiger Narzissmus“. Bösartige Narzisstinnen sind nicht von Schuldgefühlen betroffen. Sie können sadistisch sein und Freude daran haben, Schmerzen zuzufügen. Sie können so wettbewerbsfähig und prinzipienlos sein, dass sie sich unsozial verhalten. Paranoia versetzt sie als Mittel zum Selbstschutz in einen defensiven Angriffsmodus.

Bösartiger Narzissmus kann einer Soziopathie ähneln. Soziopathen haben ein missgebildetes oder beschädigtes Gehirn. Sie zeigen narzisstische Züge, aber nicht alle Narzisstinnen soziopathisch. Ihre Motivationen sind unterschiedlich. Während Narzisstinnen eine ideale Person für die Bewunderung vorschlagen, ändern Soziopathen, wer sie sind, um ihre eigennützige Agenda zu erreichen. Sie müssen um jeden Preis gewinnen und denken nicht daran, soziale Normen und Gesetze zu brechen. Sie hängen nicht wie Narzisstinnen an Menschen. Narzisstinnen wollen nicht verlassen werden. Sie hängen von der Zustimmung anderer ab, aber Soziopathen können sich leicht von Beziehungen entfernen, die ihnen nicht dienen. Obwohl einige Narzisstinnen gelegentlich planen, ihre Ziele zu erreichen, sind sie normalerweise reaktiver als Soziopathen, die ihre Pläne kalt berechnen.

Hilfe erhalten
Wenn Sie in einer Beziehung mit einem Narzisst stehen, ist es wichtig, Unterstützung von außen zu erhalten, um klar zu verstehen, was los ist, und um Ihre wieder aufzubauen Selbstachtung und Vertrauenund zu lernen, effektiv zu kommunizieren und Grenzen zu setzen. Holen Sie sich sofort Hilfe und lesen Sie: „Die Wahrheit über häusliche Gewalt und missbräuchliche Beziehungen. ” Senden Sie mir eine E-Mail, wenn Sie sich meiner Mailingliste anschließen und eine "Checkliste für narzisstische Verhaltensweisen" erhalten möchten.



Über den Autor