Joe Kort, Ph.D.

Der große Aspie

Die Gaben, mit jemandem von Asperger verheiratet zu sein

Istock
Quelle: Istock

Bei meinem ersten Date mit Mike - wir sind jetzt seit 24 Jahren Partner - fragte er mich: "Sind wir auf einem Date?" Und beim zweiten Date fragte er: „Sind wir noch? Dating?

Ich fand es damals so süß und liebenswert. Ich habe fast 17 Jahre gebraucht, um zu erkennen, dass es typisch für jemanden mit ist, jemanden fragen zu müssen, um genau zu wissen, was los ist AspergerSyndrom (AS). Das Syndrom war damals noch nicht einmal eine Diagnose. Heute gilt es als eine hochfunktionierende Form von Autismus. Es präsentiert sich auf unzählige Arten, einschließlich der Besessenheit mit Details; soziale Unbeholfenheit; eine scheinbare Unfähigkeit, die Gefühle oder Reaktionen anderer zu erkennen; und ein flacher, äußerer Ausdruck mit wenigen physischen Hinweisen darauf, was die AS-Person fühlt.

Ich hatte keine Ahnung davon, als ich mich in Mike verliebte. Ich fand gerade seinen Mangel an Drama und Histrionik beruhigend und eine willkommene Erleichterung von den ständigen Possen und Manipulationen meiner eigenen Familie. Er hat mich gut ausbalanciert: Ich war abgehend Mike war ruhig und hatte kein Problem damit, allein zu sein. Ich war animiert, er war friedlich. Erst als wir beschlossen, zusammenzuziehen, spürte ich die Spannung darüber, wie sehr wir uns wirklich voneinander unterschieden. Zu der Zeit, als ich eine staubige, überfüllte kleine Wohnung hatte, hatte Mike ein großes Haus mit einem Wohnzimmer, das für mich wie eine Hotellobby aussah - Stühle im georgianischen Stil, die sorgfältig nach Form und Polsterung ausgewählt wurden, Tische, die genau so platziert waren. Er erlaubte mir nicht, irgendetwas von meinen Sachen irgendwo außerhalb eines einzelnen Raums zu platzieren, den er als meinen bezeichnet hatte ... Ich durfte nicht einmal einen Nagel in eine Wand stecken!



Seitdem habe ich natürlich viel über Menschen mit Asperger herausgefunden, die liebevoll den Spitznamen "Aspies" tragen (Dr. Tony Atwood hat viele Bücher zu diesem Thema geschrieben und eines davon beste Artikel Ich habe über Aspies gelesen. Es gibt geschätzte 30 Millionen Aspies weltweit. Viele sind brillant und sehr erfolgreich. Mike ist Mitglied von Mensa und hat eine IQ von über 165 und verdient einen guten Lebensunterhalt als IT-Mitarbeiter (viele Aspies zeichnen sich in diesem Bereich aus). In der Regel haben sie unter anderem die außergewöhnliche Fähigkeit, sich eher auf Details als auf das Gesamtbild zu konzentrieren. Sie sind zutiefst loyal und zuverlässig. Sie haben ein starkes Bedürfnis nach Ordnung und Genauigkeit. und ihre Konversation ist frei von verborgenen Bedeutungen und Agenden.

Aspies können jedoch andere vor Herausforderungen stellen. Nachdem wir zum Beispiel zusammengezogen waren, kam es zu Konflikten. Er hatte Regeln für alles im Haus - ich liebe es zum Beispiel zu pfeifen, und er hat es verboten. Er schien nicht in der Lage zu sein, sich für mich auszudehnen. Wenn ich mich bedürftig fühlte, mochte er das nicht und es löste mein eigenes aus Kindheit Erfahrung mit einer Familie zu leben, die sich für mich niemals dehnen könnte. Mike konnte seine Komfortzone nicht verlassen und viele Dinge mussten zu seinen Bedingungen sein. Ich konnte keine typischen Hinweise finden, die zeigen, dass er mich liebte, die Sie von einem Partner erwarten. Wenn ich mich bedürftig fühlte, fragte ich ihn oft, warum er mich liebte und er sagte: "Ich tue es einfach, ich kann nicht erklären warum." Er hatte nicht die Worte, nur das Gefühl.

Als Therapeut begann ich mich zu fragen, ob Mikes flacher Gesichtsausdruck und seine allgegenwärtige Ruhe eine pathologische Grundlage hatten, ob er vielleicht in seiner Jugend missbraucht oder traumatisiert worden war. Wir gingen zu Paaren Therapieund ich konnte sagen, dass er sich ändern wollte und sich Mühe gab, aber seine Änderungen waren mir damals nicht genug. Ich fühlte, dass er genau wie meine Familie war und ich projizierte meine Jugend Trauma Überall auf dem grünen Bildschirm präsentierte er mir.

Dann sah ich eines Tages zufällig einen obskuren Film namens "Adam" über einen Mann mit Asperger, und ich konnte mich mit fast jeder Szene identifizieren. Außerdem liebte Mike die beliebte Fernsehserie „Big Bang Theory“, und ich würde sie mit ihm sehen. Der Charakter der Show, Sheldon, könnte genauso gut Mike gewesen sein. Sheldon hatte einen 50-seitigen Vertrag mit Regeln für das Zusammenleben mit ihm, sogar einen, der besagte: "Kein Pfeifen im Haus!" Während die Show nie direkt herauskommt, dass Sheldon AS hat, ist es für diejenigen von uns, die wissen, was es ist, klar, dass genau dies vom Schauspieler dramatisiert wird.



Und dann dämmerte es mir - Mike hat Asperger! Ich begann mehr darüber zu lesen und es wurde klar, wie Mikes Gedanken anders funktionierten als meine "Neurotypisch" Eins, und fast sofort waren 50 Prozent meiner Probleme mit ihm weg. Ich dachte: „Worüber bin ich so wütend? Er bemüht sich mehr als jeder andere in meiner Familie, meinen Bedürfnissen gerecht zu werden. “ Anstatt zu glauben, er hätte eine versteckte Agenda oder spiele Spiele, wie es meine Familie tat, wurde mir klar, dass Aspies genau das sind, was sie sind, und es gab keinen Versuch, mich zu manipulieren.

Und so wurde mir nach 16 Jahren Schwierigkeiten mit Eigenschaften, von denen ich jetzt weiß, dass sie mit AS zusammenhängen, klar, wie sehr Mike versucht hatte, Platz für mich in seiner Welt zu schaffen. Ich erkannte, wie schwer es für ihn war, in einer Beziehung zu sein, und bemerkte all seine Versuche, die für ihn groß waren. Und je mehr er tat, desto geliebter und sicherer fühlte ich mich mit ihm. Aus seiner bedingungslosen Liebe zu mir bot er mehr verbale und physische Hinweise an. Ich musste nur bezahlen Beachtung auf die Art, wie er sie demonstrierte, und nicht nur das suchen, wonach ich suchte. Ich begann zu sehen, wie hart er daran arbeitete, seine Asperger mit mir zu überschreiben, und das umhüllte mich.

Kurz gesagt, in den letzten 8 Jahren hatten wir sehr wenig Konflikte, weil ich ihn so akzeptieren konnte, wie er ist, wie er es all die Jahre für mich getan hat. Trotz derer, die wir kennen und die sich nicht vorstellen können, wie wir all die Jahre Partner geblieben sind - sogar einige Freunde, die wir aufgrund einer Fehlinterpretation von Mikes Verhaltensweisen verloren haben -, habe ich in diesen 24 Jahren, mit denen ich lieber zusammen sein würde, nie jemanden getroffen. Er ist der perfekte Partner für mich.

Ich habe also eine wichtige Lektion gelernt, als ich mit einem Mann mit Aspies verheiratet war, die ich mit jedem teilen möchte, der mit einem Partner zu tun hat: Legen Sie Ihr Urteilsvermögen beiseite. Erfahren Sie, wie ihre Gedanken anders funktionieren als Ihre, und akzeptieren Sie sie als das, was sie sind. Kämpfen Sie nicht dagegen an. Dies bedeutet nicht, dass Sie keinen Konflikt mit Ihrem Partner haben, aber es wird einfacher sein, den Konflikt zu lösen, da es an der negativen Beurteilung mangelt, wer diese Person ist, die der Behandlung des vorliegenden Problems im Wege steht.

Wenn du kannst, bin ich mir ziemlich sicher, dass du wie ich neue Reichtümer in deinem Leben entdecken wirst.

Über den Autor